header veranstaltungen 1170x160

vhw-Seminar mit Dr. Rainer Voß am 20.03.2018 in Bergisch Gladbach

Bauleitplanung enthält viel Konfliktpotential: Durch planungsrechtliche Vor­gaben sind Grundstückseigentümer und deren Nachbarn oft existentiell be­troffen, die Stadtentwickler der eigenen Gemeinde und der Nachbargemein­de beobachten einander und (Wut-)Bürger verlangen immer häufiger, über Planungen informiert und am besten von vornherein einbezogen zu werden - Stuttgart 21 und das Tempelhofer Feld in Berlin seien nur als prominente Beispiele genannt. 

Sich mit einem Konflikt erst zu befassen, wenn der handfeste Streit bereits entstanden ist, ist nicht effizient. Sinnvoller ist es, sich rechtzeitig mit mög­lichen Konfliktpotenzialen auseinanderzusetzen und vorzubeugen. Mit dem 2013 in das BauGB aufgenommenen § 4b ist nun ausdrücklich her­vorgehoben, dass die Gemeinde einem Dritten die Durchführung einer Me­diation oder eines anderen Verfahrens zur außerordentlichen Konfliktbeile­gung übertragen kann. Das Mediationsgesetz ist schon 2012 in Kraft getreten.
 
Lernen Sie in diesem Seminar, was die Merkmale von Konflikten sind, was die formellen und materiellen Vorschriften des BauGB bei der Konfliktbewäl­tigung leisten, wie Sie das Risiko zukünftiger gerichtlicher Verfahren min­dern, indem Sie Konflikte schon im Vorfeld vermeiden und - sollten Sie doch einmal entstanden sein - souverän handhaben!
 

Ansprechpartner:

Dr. Rainer VoßDr. Rainer Voß
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
AnwaltMediator DAA/FU Hagen
Telefon: 0221-973002-80

E-Mail: r.voss[at]lenz-johlen.de

Back to top