Drucken

vhw-Webinar mit Dr. Alexander Beutling und Dr.-Ing. Werner Klinge am 18.05.2021 

Dem Flächennutzungsplan als vorbereitender Bauleitplan kommt die Aufgabe zu, die beabsichtigte zukünftige Siedlungsentwicklung in der Gemeinde in den Grundzügen zu steuern. In vielen Kommunen sind die wirksamen Flächennutzungspläne oftmals vor mehr als 25 Jahren aufgestellt und durch ständige Änderungen aktualisiert worden. Ein durch viele parallele Änderungsverfahren zu neuen Bebauungsplänen geänderter FNP erfüllt seine Steuerungs- und Koordinierungsfunktion dann noch, wenn das planerische Leitbild unverändert gültig geblieben ist.
Neue städtebauliche Leitbilder, ergänzende Anforderungen an die Umweltprüfung, neue Aufgaben im Außenbereich sowie zusätzliche Anforderungen infolge des Klimawandels können ein Erfordernis zur Neuaufstellung oder umfassenderen Änderung eines Flächennutzungsplans begründen.
Wie diese neuen Anforderungen bei der Neuaufstellung oder Änderung eines Flächennutzungsplanes zu berücksichtigen sind und welche materiellen und formellen Fehlerquellen dabei beachtlich sind, wird dargelegt. Dabei werden folgende Aspekte vertieft:
 
Ziel des Seminares ist es, Hilfestellungen zur Bewältigung inhaltlicher und verfahrensrechtlicher Probleme zu geben. Gern können Sie im Vorfeld des Seminares ihre Fragen und Problemfälle einreichen.

Ihr Ansprechpartner:

alexander beutling gr

Dr. Alexander Beutling
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Telefon: 0221-973002-74
E-Mail: a.beutling[at]lenz-johlen.de