header veranstaltungen frueher 1170x160

vhw-Seminar mit Dr. Rainer Voß in Berlin

Die Vorschriften zur Teilung von Grundstücken nach § 19 BauGB und den Bauordnungen der Länder haben in den vergangenen Jahren zu einer kritisch zu beurteilenden Teilungspraxis geführt. Der Rückzug des Gesetzgebers von der bauplanungsrechtlichen und bauordnungsrechtlichen Teilungsgenehmigung hat weitreichende Konsequenzen für die Genehmigungsbehörden, aber auch Grundstückseigentümer und Investoren.

Ziel des Seminars ist es, einen umfassenden Überblick über bauplanungs- und bauordnungsrechtliche Fragen des Teilungsrechts zu geben. Im Seminar wird zunächst der Begriff der Teilung behandelt. Anschließend werden die gesetzlichen Anforderungen an die bauplanungs- und bauordnungsrechtliche Teilung erläutert. Dabei wird anhand von Fallbespielen insbesondere untersucht, aufgrund welcher Ursachen rechtswidrige Grundstücksverhältnisse entstehen können und welche Möglichkeiten zur Herstellung baurechtskonformer Zustände bzw. der Beseitigung baurechtswidriger Zustände bestehen. Die Folgen rechtswidriger Teilungen offenbaren sich häufig mit zeitlicher Verzögerung, oftmals erst mit der Beantragung neuer Bauvorhaben. Auch für diesen Fall werden Tipps zum Umgang mit rechtswidrigen Situationen gegeben. Zudem werden Lösungen zu der Frage ordnungsbehördlichen Einschreitens angeboten.

Hinweis: Weiterer Seminar-Termin am 20.11.2017 in Leipzig.

Ansprechpartner:

Dr. Rainer VoßDr. Rainer Voß
Fachanwalt für Verwaltungsrecht
AnwaltMediator DAA/FU Hagen
Telefon: 0221-973002-80

E-Mail: r.voss[at]lenz-johlen.de

Back to top