kompetenzfeld 2017

 Denkmal-Abriss nur, wenn Erhalt nachweislich unzumutbar

Der Abbruch eines Baudenkmals erfordert eine spezifische Wirtschaftlichkeitsberechnung und den Nachweis der Unverkäuflichkeit. Der Eigentümer muss die Unzumutbarkeit des Denkmalerhalts glaubhaft darlegen und nachweisen. Das hat das OVG Koblenz in seinem Urteil vom 17.06.2015, Az. 8 A 11062/14 entschieden.

Lesen Sie hier  den Beitrag von Dr. Alexander Beutling, Fachanwalt für Verwaltungsrecht in der Immobilienzeitung Nr. 23, Seite 14 vom 17.09.2015

 

 Ansprechpartner: 

Dr. Alexander BeutlingDr. Alexander Beutling
Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Telefon: 0221-973002-74

E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Back to top

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.