kompetenzfeld 2017

 

Die neuen EU-Schwellenwerte (wir berichteten) wurden am 31.12.2013 im Bundesanzeiger veröffentlicht. Sie treten aufgrund der dynamischen Verweisung im geänderten § 2 VgV unmittelbar in Kraft.

Ab sofort gelten daher für alle öffentlichen Aufträge, für welche das Vergabeverfahren nach dem 31.12.2013 begonnen wurde, folgende Schwellenwerte (netto):

  • Dienst- und Lieferleistungen: 207.000,00 Euro (bislang 200.000,00 Euro)
  • Bauleistungen und Baukonzessionen: 5.186.000,00 Euro (bislang 5.000.000,00 Euro).

Für Vergaben durch Sektorenauftraggeber, zentrale Regierungsbehörden und/oder im Anwendungsbereich der Richtlinie Verteidigung und Sicherheit gelten wie bislang leicht abweichende Schwellenwerte.

Die vollständige Bekanntmachung können Sie hier nachlesen.

 

Ansprechpartner:

Martin HahnMartin Hahn
Rechtsanwalt

Telefon: 0221-973002-61
E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Back to top

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.