kompetenzfeld 2017

Ein Fördermittelempfänger muss beweisen, dass die Generalunternehmer-Vergabe bei der Umsetzung einer geförderten Baumaßnahme zulässig war. Gelingt dies nicht, muss er die für das Vorhaben geleisteten Fördermittel zurückzahlen.

Lesen Sie zum bestandskräftigen Beschluss des OVG Nordrhein-Westfalen vom 16.01.2017 -  12  A 833/16 - den Rechtsprechungsbeitrag von Rechtsanwalt Martin Hahn in der Immobilien Zeitung Nr. 36/2017, Seite 10.

Ansprechpartner:

martin hahn gr

Martin Hahn
Rechtsanwalt

Telefon: 0221-973002-93
E-Mail: m.hahn[at]lenz-johlen.de

 

Back to top