header veranstaltungen frueher 1170x160

Beiträge aus allen Kompetenzfeldern

Reform des Bauvertragsrechts zum 01.01.2018

Inzwischen ist das neue Bauvertragsrecht in der Praxis angekommen. Die Regelungen gelten für Verträge, die nach dem 1.1.2018 abgeschlossen werden. Die Gesetzesreform bringt  wesentliche Neuerungen mit sich, die es gilt, sowohl in der Vertragsgestaltung, wie auch in der Vertragsabwicklung zu beachten.

Die Nordrhein-westfälische Landesregierung plant Änderungen des Landesentwicklungsplans (LEP NRW) betreffend die Windenergienutzung. Damit möchte sie die Zielsetzungen im Koalitionsvertrag zwischen CDU und FDP von 2017 umsetzen.

Lesen Sie den Ausatz von Dr. Felix Pauli, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, und Ass. jur. Mats Hagemann in der Zeitschrift Umwelt und Planungsrecht (UPR) Nr. 1/2018, Seite 8.

Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverwaltungsgericht zur Klage gegen den Planfeststellungsbeschluss zu Errichtung und Betrieb der 110-/380-kV Höchstspannungsleitung Rommerskirchen-Sechtem findet am 28.02.2018, 9.00 und 14.00 Uhr statt.

Kläger sind die Stadtwerke Hürth sowie zwei Privatpersonen, die durch die Lenz und Johlen Rechtsanwälte Partnerschaft mbB - Dr. Inga Schwertner und Dr. Christian Giesecke  - vertreten werden. 

Back to top