header bundesverfassungsgericht

Beiträge aus allen Kompetenzfeldern

 In seinem Urteil vom 27.02.2018 – 7 C 26.16 – hat sich das Bundesverwaltungsgericht mit der Frage der Zulässigkeit von (beschränkten) Verkehrsverboten für (bestimmte) Dieselfahrzeuge im Luftreinhalteplan Düsseldorf beschäftigt. In seiner Entscheidung 7 C 30.17 vom gleichen Tag befasst sich das Bundesverwaltungsgericht mit dem Stuttgarter Luftreinhalteplan.

Anwaltliche Tätigkeit in einer mittelständischen Kanzlei mit bau- und immobilienrechtlichem Schwerpunkt

Im aktuellen Beck'schen Referendarführer 2018/2019 stellt der Beck-Verlag Ihnen erneut eine große Bandbreite an juristischen Berufsfeldern vor. Dr. Meike Kilian und Eva Strauss, beide seit 2015 als Rechtsanwältin bei Lenz und Johlen tätig, geben einen Einblick in ihren Berufsalltag, der möglicherweise  Lust auf eine Tätigkeit  "rund um die Immobilie" weckt. Unser Kanzleiprofil finden Sie auf Seite 250.

Beitrag von Dr. Meike Kilian und Eva Strauss: Download

Das Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen hatte in der vergangenen Woche erstmals Gelegenheit, sich mit dem neuen Ladenöffnungsgesetz zu befassen. Anlass war eine Klage von ver.di gegen die ordnungsbehördliche Verordnung der Stadt Kreuztal zur Freigabe eines verkaufsoffenen Sonntags im gesamten Stadtgebiet am 29.04.2018.

Am 26.04.2018 fand in Elten bei Emmerich die Informationsveranstaltung Betuwe zum Planfeststellungsverfahren des Neubaus der Bundesstraße 8n statt. Dr. Michael Oerder, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, erörtete mit den zahlreich erschienenen Bürgern ausführlich ihre Rechte und Fragen rund um das Thema Einspruch und Klage.

Back to top